Die Grand Dame unter den alpinen Seilbahnen lockt mit Charme, Nostalgie und einer einzigartigen Bergfahrt hoch über den Dächern der Alpenstadt Bad Reichenhall. Sie ist die älteste, original erhaltene Großkabinenbahn der Welt: 1928 erbaut, ist die Predigtstuhlbahn heute eine echte Nostalgiebahn. Technisch perfekt in Schuss, bringt sie ihre Fahrgäste in beschaulichen 8,5 Minuten von Bad Reichenhall auf den Gipfel des Predigtstuhls. Schon während der Fahrt genießen Sie einen traumhaften Ausblick auf die Alpenstadt Bad Reichenhall und die umliegende Bergwelt.

Kontakt

Südtiroler Platz 1, 83435 Bad Reichenhall
+49 8651 96850
www.predigtstuhlbahn.de

Bad Reichenhalls Hausberg: Der Predigtstuhl

Der Predigtstuhl ist ein 1.613 m hoher Berg im Lattengebirge und zählt neben Hochstaufen, Zwiesel und dem Untersberg zu den Hausbergen der Alpenstadt Bad Reichenhall. Der Predigtstuhl ist nicht nur im Sommer und Herbst beliebtes Wanderrevier, sondern im Winter auch bei Winterwanderern, Skitourengehern und Schneeschuhwanderern sehr beliebt. Die Reichenhaller haben eine sehr innige Beziehung zu ihrem Hausberg und zu der Seilbahn, die aus der Stadt heraus auf den Berg führt.

Das Bergrestaurant Predigtstuhl

Die Bergstation befindet sich nahe dem Gipfel auf 1.583 m Höhe und ist mit dem Predigtstuhl Hotel verbunden. Das Bergrestaurant Predigtstuhl bietet von seiner großzügigen Sonnenterrasse einen atembraubenden Ausblick auf die Alpenstadt Bad Reichenhall und die umliegende Bergwelt.

Wandern zur Almhütte

Oben erwartet Sie ein herrliches Wanderplateau, sowie eine urig-gemütliche Almhütte, die Schlegelmuldenalm. Schöne Spazier- und Wanderwege zu den umliegenden Gipfeln und bis nach Berchtesgaden. Der Predigtstuhl war bis 1994 ein beliebtes kleines Skigebiet mit drei Liften. Heute haben Skitourengeher, Winterwanderer und Schneeschuhwanderer hier ein ideales Revier gefunden.