Das Ferienmagazin

seit über 25 Jahren Ihr Urlaubsbegleiter

Vier Ausgaben jährlich

über 60 Jahre Erfahrung

Auflage von über 90.000

Ihr Urlaubsbegleiter

im Berchtesgadener Land

Das Ferienmagazin ist eine kostenlose Information für den Gast, der in Berchtesgaden und Umgebung seinen Urlaub verbringt. Es erscheint jährlich mit vier Ausgaben (Frühling, Sommer, Herbst, Winter). Ausgeliefert wird das Magazin monatlich an alle Touristinformationsstellen, Hotels, Restaurants, Inserenten und Geschäfte jeweils mit dem aktuellen Veranstaltungskalender der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee.

Gemeinden

Berchtesgaden

Im äußersten Südosten Obayerbayerns liegt der Markt Berchtesgaden, Mittelpunkt des Talbeckens unterhalb des Watzmann mit seinen vier Nachbargemeinden. Jeweils 20 Kilometer entfernt liegen Bad Reichenhall und auf österreichischem Staatsgebiet Salzburg. Um das Berchtesgadener Talbecken gruppieren sich die Gebirgsmassive der Berchtesgadener Alpen.

Schönau am Königssee

Über 80 % der südöstlichsten Gemeinde Bayerns liegen bereits innerhalb der Grenzen des Nationalparks Berchtesgaden. Ganz nah dahinter ragen in einem gewaltigen Halbrund die Felsmassive von Hohem Göll, Hagengebirge mit Steinernem Meer bis zum Watzmann auf. Das weitläufige Gemeindegebiet in einer Höhenlage von 600 – 1000 Meter bietet zahlreiche Wandermöglichkeiten.

Bischofswiesen

Entlang der Bischofswieser Ache zwischen Berchtesgaden und Bad Reichenhall erstreckt sich in einer Höhenlage zwischen 590 – 900 Meter die flächenmäßig drittgrößte Gemeinde des Berchtesgadener Talkessels. Das Ortswappen, ein Getreidekasten auf grünem Feld mit zwei gekreuzten Bischofsstäben, erinnert an einen historischen Besitzerwechsel im Jahre 1155.

Ramsau

Das Bergsteigerdorf Ramsau stellt innerhalb des Berchtesgadener Talkessels ein geografisch geschlossenes Gebiet dar. Die Siedlung mit ihren 1800 Einwohner erstreckt sich im Talgrund entlang der Ramsauer Ache und beidseitig an den Hängen des oft schmalen Tales, das sich in Richtung Ilsank schluchtartig verengt und, ständig leicht ansteigend, zum Hintersee und zum Hirschbichl hinaufzieht.

Marktschellenberg

Zwischen Berchtesgaden und Salzburg, durchflossen von der Berchtesgadener Ache, liegt der 1800 Einwohner zählende heilklimatische Kurort am Fuße des Untersbergs. Als um 1190 östlich des Ortes am sogenannten Tuval Salz entdeckt wurde, begann der Aufschwung der 1211 erstmals als “Schellenperch” erwähnten Siedlung.

Geschichten aus den Gemeinden

Berchtesgaden & Umgebung

Weihnachtsschießen

Der Ursprung des Weihnachtsschießen in Berchtesgaden lässt sich auf den heidnischen Lärmbrauchtum zurückführen. Damals versuchten die Einwohner des Berchtesgadener Landes durch Glockenläuten und Kettengerassel die kalte Jahreszeit zu vertreiben um die Natur wieder aufzuwecken. Die Weihnachtsschützen sind Burschen und Männer, die mit pistolenähnlichen Handböllern “salutmäßig” schießen. Es sind keine Schützenvereine wie in anderen deutschen Gauen und sind daher auch nicht mit den Gebirgssschützen des Bayerischen Oberlandes vergleichbar. Ihr Brauchtum ist religiös und vornehmlich an die christlichen Feiertag gebunden. Mit ihrem Schießen verstärken sie den Klang der Kirchenglocken, die von Christi Geburt, vom Beginn des Neuen Jahres und vom Pfingstwunder künden. weiterlesen

Schönau am Königssee

1. Skiweltcup am Jenner

Am 5. und 6. Januar 1967 fanden die ersten Ski Weltcup Rennen in der Geschichte statt. Austragungsort der damals noch FIS A-Rennen genannten Wetterbewerbe war der Jenner. 82 Skiläufer aus 16 nationen kämpften am 5. Januar 1967 im Slalom am Skiberg am Königssee um Sekunden. Start des Spezialslaloms war am Spinnerkaser, das Ziel an der Mittelstation der Jennerbahn. Der erste Vorläufer bei diesem Rennen ist übrigens Sebastian Aigner vom Skiclub Berchtesgaden, der Vater von Thomas Stangassinger, dem Slalom Olympiasieger von 1994 in Lillehammer. weiterlesen

Bischofswiesen & Umgebung

Heilige Nikolaus und sein Gefolge aus Buttnmandl und Kramperl

Jedes Jahr im Dezember zieht der Heilige Nikolaus, begleitet von in Stroh und Fell gehüllten Buttnmandln und Kramperl, durch die Berchtesgadener Region und besucht die Kinder. Andfangs wurde in den drei Rauhnächten (24. / 31. Dezember und 5. Januar) Buttnmandl gelaufen. Erst durch die Christianisierung des Brauches wurde dieser seit ca 1730 schrittweise in den Advent verlagert weiterlesen

Ramsau

Joseph Mohr – 200 Jahre Stille Nacht-Lied

Heuer zu Weihnachten ist es 200 Jahre her, dass das weithin berühmte und geliebte Weihnachtslied “Stille Nacht, Heilige Nacht” zum ersten Mal gesungen wurde. Der Komponist Franz Xaver Gruber und der geistliche Textdichter Joseph Mohr haben in selten einmütiger Weise das Lied gestaltet, ohne das für uns Weihnachten nicht denkbar wäre. weiterlesen

Marktschellenberg

Sage – Kaiser Karl

Von keinem Berg gibt es so viele Sagen und Märchen wie die, die vom Untersberg erzählt werden. In alten Volksbüchern wird er sogar als “Wunderberg” bezeichnet. Viele Wundersame Geschichten drehen sich um und in ihm. Erdgeister, Feen, Zauberer und Hexen – heimliche und unheimliche Wesen – bewohnen ihn. Frühere Edelleute und gekrönte Häupter fanden in dem Berg Zuflucht oder ihre letzte Ruhestätte. Diese Geschichten mag man ihm zugestehen und glauben, diesem majestätischen mystischen Berg. weiterlesen

Ferienmagazin

Urlaub im Berchtesgadener Land

Freuen Sie sich auf eine Vielfalt an einzigartigen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Mit weltbekannten Zielen wie Watzmann, Kehlsteinhaus, Königssee und dem Alpennationalpark Berchtesgaden steht einem einzigartigen Urlaubserlebnis nichts mehr im Weg.

Kneifelspitze-Winter

Inserenten

Aussichtsreiche Berggipfel, glasklare Seen und unberührte Natur – das alles steht für die Region um Berchtesgaden. Anbei finden Sie weitere Infos zu Restaurants, Shops, Hotels und Ausflugszielen in und um das Berchtesgadener Land.

  • Alle
  • Hotels
  • Ausflugsziele
  • Restaurants
  • Shops

Angebote

Das Ferienmagazin ist das ganze Jahr ein beliebter Urlaubsberater für die Gäste des Berchtesgadener Landes. Mit einem Inserat im Ferienmagazin machen Sie die Gäste des Berchtesgadener Landes auf sich aufmerksam. Nutzen auch Sie die Möglichkeit, mit einem Inserat im Ferienmagazin auf Ihr Lokal oder Ihre Produkte aufmerksam zu machen.

DIN A4

297 x 210 mm

Preis auf Anfrage

DIN A5

210 x 148 mm

Preis auf Anfrage

DIN A6

148 x 105 mm

Preis auf Anfrage

DIN A7

105 x 74 mm

Preis auf Anfrage

DIN Lang klein

210 x 74 mm

Preis auf Anfrage

DIN Lang groß

210 x 105 mm

Preis auf Anfrage

DIN A3

420 x 297 mm

Preis auf Anfrage

Au-Winter

Urlaub im Berchtesgadener Land

Ferienmagazin

Dieses Magazin wird an jeden Gast kostenlos ausgehändigt, welcher im inneren Landkreis übernachtet. Sie erhalten das Magazin bei Touristinformationen, Shops, Inserenten und Gaststätten.

Kontakt

Sie haben weitere Fragen oder Anregungen? Gerne können Sie uns kontaktieren.

Montag - Freitag: 08:00 Uhr - 17:00 Uhr

Koch-Sternfeld-Str. 5, 83471 Berchtesgaden

Kontaktformular